StartseitePraxisteamAnfahrtKontaktImpressumDatenschutz

Spiegeltherapie


Indikationen können z.B. bei Schlaganfall, Paresen, Neglect, Thalamus-Syndrom, Morbus Sudeck und Phantomschmerzen gegeben sein. Während der Durchführung sitzt der Klient vor dem Spiegel, die betroffene Hand wird verdeckt und im Spiegelbild ist die gesunde Hand sichtbar. Dann setzt der Therapeut Berührungsreize oder führt Bewegungen mit der gesunden Hand des Klienten durch. Das Gehirn interpretiert diese Reize nach einer Weile als von der betroffenen Hand ausgehend. Durch diese mentale Vorstellung wird die Gehirnaktivität angeregt.


Therapiezentrum Appelbaum        |            Hagener Str. 100            |            58285 Gevelsberg            |            Telefon: 0 23 32 / 78 86 23        |            E-Mail: info@therapiezentrum-appelbaum.de